Kleine Hilfe für Vorschulkinder

26 Apr

Der Wechsel von Kindergarten zur Schule ist nicht nur für die Kinder aufregend, spannend und verunsichernd, den Eltern ergeht es ähnlich. Ganz besonders in dieser Zeit, geprägt von Lockdown, Kontakteinschränkungen und Homeoffice, blicken Eltern oft mit Sorge auf die Kinder. Ganz besonders auf die Kinder, für die nach den Sommerferien ein wichtiger neuer Lebensabschnitt beginnt.

Arbeitsblätter als PDF zum Üben

Natürlich möchten Eltern den Kindern die bestmögliche Vorbereitung für den Schulstart mit an die Hand geben. Um ihnen zum einen das Gefühl von Sicherheit zu geben und zum anderen, um bei ihnen die Vorfreude auf das Lernen zu wecken. Da die Suche nach geeigneten Übungsmaterial vor allem im Internet viel Zeit in Anspruch nehmen kann, möchten wir, die FDP in Nierstein, an diesem Punkt unterstützen. Sie finden hier auf unserer Seite einige Schwungübungen zur Vorbereitung auf das Schreiben, sowie ein Arbeitsblatt zu Formen und Farben und auch Zahlenübungen. Erste Schreib- und Zahlenkenntnisse sind hilfreich, jedoch nicht zwingend notwendig.

Fähigkeiten für mehr Selbstvertrauen

Deswegen hier einmal in Kürze die wichtigsten Voraussetzungen für einen erfolgreichen Schulstart. Manche Punkte mögen für einige als selbstverständlich klingen, geben aber den Schulanfängern Selbstvertrauen und Sicherheit.

  1. Selbstständigkeit
    1. An- und Ausziehen
  2. Gefühl der Sicherheit
    1. Namen und Hausanschrift kennen
  3. Motorik und Koordination
    1. Ball werfen und fangen
    2. Schuhe binden
  4. Gleichgewichtssinn
    1. Auf einem Bein stehen und Hüpfen
    2. Fahrrad / Laufrad fahren
  5. Räumliches Denken
    1. Mit Bauklötzen vorgegebenes nachbauen
  6. Kreativität / Vorstellungskraft
    1. Person malen
    2. Bücher anschauen
    3. Geschichten erfinden
  7. Motivation und Selbstbewusstsein
    1. Seinen Namen schreiben

Hygiene-Regeln kindgerecht vermitteln

Zusätzlich sollte den Kindern die AHA+L -Regeln kindgerecht vermittelt werden, vor allem in Hinblick auf die neuen Regeln in einem Klassenzimmer. Es ist auch wichtig für die Kinder zu verstehen, warum es diese Corona-Regeln gibt. Mit einem Verständnis dieser Regeln fällt es Kindern auch leichter, diese zu befolgen.

Nochmal in Kürze, welche Regeln es nach wie vor zu befolgen gilt:

A –         Abstand halten: 1,5 Meter Mindestabstand zu unseren Mitmenschen. Das entspricht etwa zwei Armlängen.

H –         Hygiene beachten: Wir achten auf richtiges Niesen und Husten (in die Armbeuge oder ein Taschentuch) und Händewaschen.

Tipp: Ausreichend langes Händewaschen nimmt in etwa so viel Zeit in Anspruch wie zwei Mal „Happy Birthday“ singen.

A –         Grundschule mit Maske: Medizinische Masken werden empfohlen, Alltagsmasken sind derzeit noch zugelassen und sind auch in den Klassenräumen zu tragen. (Stand 26.04.2021) (detaillierte Informationen hier)

+ L –      Lüften: regelmäßiges Lüften der Klassenräume

Hinweis: Aktuelle Dokumente und Informationen für Schulen in Rheinland-Pfalz

Grundschule Nierstein arbeitet an Leitfaden für Eltern

Obwohl auch Kinder diesen Regeln jeden Tag begegnen, gibt es den zukünftigen Schüler*innen ein Gefühl der Sicherheit, wenn sie im Vorfeld auch schon die genauen Abläufe und Regeln ihrer neuen Umgebung kennen. Nach Angaben unserer Grundschule in Nierstein, arbeitet diese derzeit an einem Leitfaden zu den Corona-Maßnahmen. Laut Herrn Miceli, dem kommissarischen Leiter, wird dieser kleine Leitfaden mit Vorbereitungsgrundlagen sowohl auf der Homepage der Grundschule veröffentlich als auch an die Kitas gesendet.

Wie schon anfangs erwähnt, finden Sie hier ein paar Übungen für Ihre Kinder. Somit kriegen sie auch schon einmal einen ersten Eindruck, welche Aufgaben sie in der Schule zu bewältigen haben. Somit verlieren sie die Angst vor dem Ungewissen und können sich hoffentlich noch mehr auf den Schulstart freuen.