Wohnen – Eine kommunale Zukunftsaufgabe?

9 Mai

Wie können wir steigende Nachfragen nach Immobilien befriedigen, aber aggressive Verdichtung vermeiden? Staatliche Wohnungsbaugesellschaften oder private Investoren, wer schafft neuen und bezahlbaren Wohnraum? Sollen wir neue Flächen im Außenbereich erschließen? Wie kann man der Verödung der Innerortslagen kreativ begegnen?

Diese und andere Fragen sollen in der nächsten Liberalen Diskussionsrunde der FDP Rhein-Selz am Mittwoch, 23.10.2019, um 19.30 Uhr in Steckler’s Rheinrestaurant in Oppenheim, diskutiert werden.
Als Gastreferent ist Franz Ringhoffer, Geschäftsführer der Wohnbau Mainz GmbH, dabei. Er wird an diesem Abend ein Impulsreferat halten und danach mit den Teilnehmern diskutieren.

Anmeldung erwünscht an stephanie.steichele-guntrum@fdp-rhein-selz.de oder unter 0170/9126644